Forward-Darlehen: Günstige Bauzinsen jetzt noch sichern

Die Inflation springt wieder an, viele Experten rechnen in den kommenden Jahren mit einem spürbaren Zinsanstieg. Sie sind Immobilieneigentümer und bedienen zurzeit einen Baukredit? Mit einem Forward-Darlehen können Sie sich die aktuell noch extragünstigen Zinsen im Voraus sichern, auch wenn Ihre Finanzierung erst in einigen Monaten oder sogar Jahren ausläuft.

Als Bauherr sollten Sie frühzeitig die Angebote zur Weiterfinanzierung vergleichen, falls die Zinsbindungsfrist Ihres bisherigen Kredits demnächst endet und Sie noch eine nennenswerte Restschuld abzuzahlen haben. Ein günstiges Forward-Darlehen ist die richtige Absicherung gegen steigende Zinsen. Die Forward-Finanzierung können Sie schon mehrere Jahre vor Ablauf des aktuellen Kredits zu festen Zinsen vereinbaren, die dann über die gesamte Laufzeit gelten. Die Darlehenssumme wird erst ausgezahlt, wenn die Restschuld fällig ist, als Kreditnehmer sind Sie gegen steigende Zinsen geschützt und brauchen nicht mit bösen Überraschungen rechnen. Achtung: Oft meldet sich der bisherige Kreditgeber schon längere Zeit vor Ablauf der Finanzierung mit einem Anschlussangebot. Dieses Angebot muss aber nicht das beste im Markt sein, denn die Konkurrenz ist groß und zinsgünstige Darlehen sind heute bei vielen Kreditinstituten, Bausparkassen und Online-Finanzierern erhältlich.

Wenn Sie sich rechtzeitig informieren und das richtige Angebot auswählen, können Sie mit einem besonders günstigen Forward-Darlehen oft viele tausend Euro sparen. Schon kleine Zinsunterschiede haben oft große Wirkung. Beispiel: Bei einer Zinsbindung von zehn Jahren und einer Finanzierung von 200.000 Euro lassen sich insgesamt mehr als 4.000 Euro einsparen, wenn Sie eine Anschlussfinanzierung zum Effektivzins von 0,9 % finden, statt beim bisherigen Anbieter 1,3 % Zinsen für den gleichen Kredit zu zahlen. Sie suchen die richtige Anschlussfinanzierung für Ihre Immobilie? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

FacebookBlogYouTube